Jahres Siegerehrung auner-Cup 2015


Hier seht ihr einige Impressionen der Jahressiegerehrung in Gunskirchen.

Großer Dank an die Familie Helten für die Organisation und die gute Zusammenarbeit.


http://auner.reporter.co.at/images.php?d=001&pg=1&t=U2NobHVzc3ZlcmFuc3RhbHR1bmcgR3Vuc2tpcmNoZW4gMzEuMTAuMjAxNQ


Nachbestellung (Druckgröße) unter: picturedesk@reporter.co.at |  Ein Service von reporter.co.at

Auner MX2 Cup Finale in Großhöflein am 18.10.2015

Alex Vesely fuhr auf einer Kawasaki zum Gesamtsieg 2015
Alex Vesely fuhr auf einer Kawasaki zum Gesamtsieg 2015

Alex Vesely ist der auner-MX2-Cupsieger 2015

Nach sehr starken Regenfällen in den letzten Tagen wurde auf einer extrem schwierigen Piste auf dem Gelände des MSC Burgenland in Großhöflein das Finale zum Auner-MX2-Cup 2015 ausgetragen. Die Helfer rund um Ernst Holzeis brachten ein bestens organisiertes Rennen trotz der schwierigen Bedingungen zustande.

Die Ausgangslage konnte spannender nicht sein, Alex Vesely führte mit einem Punkt Vorsprung auf Lukas Hirsch, dritter in Schlagdistanz, war Markus Rammel mit 15 Punkten Rückstand.

Den ersten Lauf konnte der für den MSC Imbach startende Markus Rammel auf seiner 125er Helten YAMAHA überlegen gewinnen. Platz 2 ging an den Team Damianik Fahrer Florian Herzog auf Suzuki vor einem bestens aufgelegten Thomas Windisch für das KTM Schruf Racing Team. Nur der fünfte Rang wurde es für Alex Vesely, der nach dem Training seine gewohnte Husqvarna gegen eine Kawasaki eintauschte. Total zum vergessen war der erste Lauf für den zweiten Titelanwärter, KTM Pilot Lukas Hirsch, er hatte Probleme mit seinem Gasgriff und schrieb null Punkte somit war er aus dem Rennen um den Gesamtsieg. Dieser musste in Lauf 2 zwischen Vesely und Rammel ausgefochten werden. Den Start dazu gewann diesmal Florian Herzog auf seiner Suzuki und Vesely befand sich im vorderen Drittel, während sich Verfolger Rammel in der ersten Runde samt seiner Yamaha auf dem Boden wiederfand. Rammel startete mit seiner 125er 2Takter eine sehenswerte Aufholjagt die ihn noch bis auf den dritten Rang nach vor brachte, jedoch fuhr Vesely sicher auf Rang vier und holte sich so, den AUNER-MX2-CUP 2015. Den zweiten Lauf gewann Thomas Windisch auf seiner Schruf KTM vor Florian Herzog auf seiner Damianik Suzuki.

Den Tagessieg holte sich erstmals Thomas Windisch vor Markus Rammel und Florian Herzog.

Mit diesem Rennwochenende in Großhöflein verabschiedet sich der Auner Cup in die Winterpause, am Samstag dem 31. Oktober findet in Gunskirchen die Gesamtsiegerehrung statt und wir tüffteln schon an der Saison 2016 ;-)

Auner 2Takt Cup Finale in Kirchschlag am 4.10.2015

Die ersten Auner Cup Gesamtsieger stehen fest.


Die 2Takt-Open Jahres-Wertung konnte erwartungsgemäß der Burgenländische KTM Pilot Christoph Lackner vom Team Auner für sich entscheiden. Platz zwei in der Gesamtwertung ging ebenfalls an das Team Auner und zwar für den Steirischen KTM Fahrer Roland Reisinger. Dritter wurde ebenfalls ein Steirer und zwar Dominik Schabauer für das Team KTM Zweirad Reitbauer.                             

Die 2Takt-125er Jahres-Wertung konnte nach einem wahren Krimi im 2ten Lauf der Niederösterreichische KTM Pilot Pascal Krieger vom Team ÖMRC St.Pölten RLE-MX Shop für sich entscheiden. Zweiter wurde der Niederösterreicher Markus Rammel vom MSC Imbach Racing Team auf seiner Yamaha. Der Oberösterreicher Sebastian Wolf vom HSV Wels auf KTM wurde Gesamtdritter.


Die beiden Rennen zum Auner 2Takt Cup in Kirchschlag sollten zu den spannendsten in der Saison 2015 werden.

OPEN:

Bei den Open Fahrern startete Christoph Lackner mit einem großen Punktepolster (34) in den ersten Lauf, jedoch stürzte er zusammen mit seinem härtesten Verfolger Roland Reisinger in der ersten Kurve. Danach bekamen die zahlreich angereisten Zuseher eine sehenswerte Aufholjagd der beiden geboten, die zum Schluss sogar noch auf den Plätzen eins und zwei endete. Georg Hammerl führte bis in die letzte Runde, nach spanenden Duellen mit Grill und Leitner, kämpfte jedoch gegen Rennende mit harten Unterarmen und wurde kurz vor dem Ziel sogar noch von den beiden Gesamtführenden abgefangen. Somit hatte Lackner den Cup Sieg 2015 in der Tasche und er verzichtete auf einen Start im zweiten Lauf um sich für die ÖM zu schonen. Reisinger gewann diesen vor Hammerl und Christoph Sommer.

2Takt OPEN Tageswertung Kirchschlag: 1. Roland Reisinger/ KTM/ Team Auner 2. Georg Hammerl/ Kawasaki/ Ernecker´s MX Service 3. Christoph Sommer / Husqvarna/ Team Auner

125:

Zu einem wahren Krimi wurde die 125er Klasse. Schon im ersten Lauf zeichnete sich eine fast nicht zu erwartende Kehrtwendung der Meisterschaft ab. Markus Rammel musste in diesem, aufgrund eines Defektes aufgeben und somit schmolz sein respektables Punktepolster (23) auf 3 Punkte, da sein Meisterschaftsverfolger Pascal Krieger zweiter hinter Christian Schrenk wurde. Platz drei im ersten Lauf ging an Thomas Wolf. Theoretisch musste Rammel im zweiten Lauf „nur mehr“ einen Platz hinter Krieger ins Ziel kommen, jedoch es kommt immer anders als man denkt… Beim Start kam Rammel nicht ganz so gut weg wie sein direkter Verfolger, konnte jedoch innerhalb weniger Runden die Führung in der 125er Wertung übernehmen und alles schien gut für ihn zu laufen, bis zur letzten Runde, aus der er, aufgrund eines abgesprungenen Vergasers, nicht mehr zurück kam... So wurde Krieger, der sich das ganze Jahr über kontinuierlich gesteigert hatte und vor allem bei den letzten Rennen sehr stark fuhr, mit einem zweiten Platz hinter Schrenk, Gesamtsieger des Auner-2Takt-Cups in der 125er Wertung 2015. Platz drei in diesem Lauf ging an Florian Ruspeckhofer.

2Takt 125 Tageswertung Kirchschlag: 1. Christian Schrenk/KTM/MSC Greinsfurth 2. Pascal Krieger/KTM/ÖMRC St. Pölten/RLE-MX Shop 3. Florian Ruspeckhofer/KTM/MSC Seitenstetten


Das Finale zum Auner MX2 Cup findet am 18. Oktober in Groß Höflein statt.


Auner Cup in Oberdorf am 26.09.2015

Nach einer Abstimmung mit den Fahrern, mussten die Rennen zum Auner-Cup in Oberdorf, auf Grund der extrem tiefen Bodenverhältnisse, abgesagt werden.

Auner-2Takt-Cup in Dechantskirchen am 20.09.2015

Das Veranstalterteam des MSC Dechantskirchen rund um Franz Buchegger wurde mit traumhaften MX Wetter- und Boden-verhältnissen belohnt. Hinzu kam ein mit Zuschauern voll gefülltes MX Station in Kroisbach und so wurde es eines der spannendsten MX Wochenenden der laufenden Saison in Österreich. Die open Tageswertung holte sich der Team Auner Pilot Christoph Lackner auf KTM vor dem für KTM Reitbauer startenden Martin Grill und dem Team Auner Fahrer Roland Reisinger ebenfalls auf KTM. Die Wetung bis 125ccm konnte erstmals der KTM Fahrer Pascal Krieger vom ÖMRC St.Pölten / RLE-MX Shop gewinnen. Zweiter wurde der für den HSV Wels startende KTM Pilot Bastian Wolf vor dem Yamaha Plioten Markus Rammel vom MSC Imbach MX Racing Team.

Das nächste Rennen zum Auner-Cup findet schon am kommenden Samstag dem 26.09.2015 bei der Premierenveranstaltung in Oberdof / B statt.


Auner-MX2-Cup in Schwanenstadt am 30.08.2015

Bei sehr guten Streckenbedingungen, trotz der extrem heißen Temperaturen, konnte der Schruf - KTM Pilot Franz Vonwald den Tagessieg holen. Zweiter in der Tageswertung wurde Alex Vesely auf seiner Rameis Husqvarna startend für den MCC Behamberg vor seinem Clubkollegen, dem Tagesdritten, Lukas Hirsch auf KTM.

In der MX2 Gesamtwertung bleibt es extrem spannend, hier führt Alex Vesely (257) mit einem Punkt vorsprung vor Lukas Hirsch (256). Dicht auf den Fersen ist ihnen Markus Rammel mit seiner 125er 2Takt Yamaha (242) auf Platz drei.

Bei den Restlichen zwei MX2 Rennen, in Oberdorf/B (26.09.) und Groß Höflein/B (18.10) sind noch 100 Punkte zu holen.

Auner Cup in Seitenstetten am 22./23.08.2015

Am 22./23. August fanden in Seitenstetten wieder Läufe zu beiden Klassen des Auner Cups 2015 statt.

Bereits am Samstag gab es die ersten beiden Läufe der Klasse Auner MX2 welche Roland Edelbacher und Luka Milec für sich entscheiden konnten. Lukas Hirsch belegte in beiden Läufen Platz 3.
Am Sonntag fanden Rennen beider Auner Klassen statt. In der Klasse Auner MX2 konnte Roland Edelbacher beide Läufe gewinnen. In beiden Läufen belegte Lokalmatador Markus Rammel Platz 2, Lukas Hirsch Platz 3.

In der Klasse Auner 2-Takt konnte am Sonntag die Open Wertung Christoph Lackner mit 2 Laufsiegen für sich entscheiden. Sein Bruder Werner Lackner belegte mit den Plätzen 2 und 3 Platz 2 in der Tageswertung, Dritter wurde Christoph Sommer.

Die 125er Wertung konnte Luka Milec mit 2 Laufsiegen für sich entscheiden. Zweiter wurde Markus Rammel, Dritter Robert Tompa.
Das nächste Event zum Auner Cup 2015 findet kommenden Sonntag in Schwanenstadt statt wo ein Rennen zur Klasse Auner MX2 ausgetragen wird.
Text Andy Radolf www.supercross.at

Auner Cup in Vorchdorf 14.08.2015

Foto: supercross.at/Günter Tod
Foto: supercross.at/Günter Tod

Trotz grosser Hitze fanden sich wieder zahlreiche Teilnehmer zu den Rennen

beider Klassen des Auner Cups 2015 ein. In der Auner 2-Takt Klasse konnte

Christoph Lackner sich in beiden Läufen sehr früh an die Spitze setzen und

beide Läufe für sich entscheiden. Somit ging der Tagessieg an Chris Lackner

(KTM), 2.ter wurde sein Bruder Werner Lackner (KTM), 3.ter Georg Hammerl auf

einer selbst konzipierten Kawasaki AF 500. Georg:"Ich habe mir voriges

Jahr sogar 2 Stück davon zusammengebaut. Basis von einem der 500er 2-Takt

Kawa's ist eine 2008er KXF 450 mit 1991er 500er 2-Takt Motor, die andere ist

eine 2013er KXF mit ebenfalls einem 500er Kawasaki 2-Takt Motor."

In der 125er 2-Takt Wertung konnte Christoph Heinz (Husqvarna) den Tagessieg

erringen. In der Auner MX2 Klasse gewann Roland Edelbacher beide Läufe. Das

nächste Rennen zum Auner Cup findet schon kommendes Wochenende in Seitenstetten statt wo wieder Rennen beider Klassen ausgetragen werden."

Text: Andy Radolf, supercross.at

auner-Cup Rietz 13.6.2015

 

MX2-Cup:

Im Auner-MX2-Cup gewann der Tiroler Kawasaki Pilot Michael Auer vor Honda Fahrer Roland Edelbacher und Alex Vesely auf Husqvarna.
Es holte sich Florian Hellrigl vor Luca Borz die Laufsiege, sie fuhren aber, wie auch Nicola Borz aufgrund der Gaststarter-Regelung ohne Punkte für die Wertung.

2Takt-Cup:

Der KTM Fahrer Chris Lackner gewann in der Auner 2-Takt Klasse beide Läufe vor dem Tiroler Offroad Urgestein Rudi Pöschl auf Husqvarna. Rudi setzte Chris Lackner sogar bis in die letzte Runde gewaltig unter Druck, hatte danach aber einen Ausrutscher, konnte aber dennoch Platz 2 ins Ziel retten. Werner Lackner KTM, und Georg Hammerl Kawasaki, belegten die 3.ten Plätze.

In der 125er 2-Takt Wertung konnten sich Yamaha Pilot Markus Rammel und Felix Vaja auf KTM, die Laufsiege holen. Der KTM Pilot Pascal Krieger wurde Tagesdritter.

auner-MX2-Cup Weyer 24.5.2015

2ter Lauf in Weyer: Markus Rammel knapp vor Wolfgang Branstetter
2ter Lauf in Weyer: Markus Rammel knapp vor Wolfgang Branstetter


Markus Rammel auf seiner 125er 2-Takt Yamaha übernimmt mit dem Tagessieg in Weyer die Gesamtführung in der auner MX2 Klasse.

Der Samstag (auner 2Takt Cup) musste leider auf Grund der starken Regenfälle abgesagt werden. 

Motocross in Imbach / Pfeningberg am 26.04.2015

Start in Imbach
Start in Imbach


Auf einer vom MSC Imbach bestens vorbereiteten Strecke und wie immer perfekt organisierten Veranstaltung fand das dritte Rennen zum auner-Cup 2015 statt. Am Start standen diesmal die Fahrer der MX2 Klasse und den Tagessieg holte sich zum ersten Mal in seiner auner-Cup Karriere, der Suzuki Pilot Florian Herzog vom Team Damianik. Den zweiten Tagesrang erfuhr sich, der für den MSC Imbach startende Markus Rammel auf seiner 125er 2Takt Yamaha vor dem drittplatzierten „Holshot King“ Lukas Hirsch auf seiner KTM für den MCC Behamberg.

Weiter geht’s für die auner-Cup Piloten beider Klassen am Pfingstwochenende dem 23./24.Mai in Weyer.

Motocross in Langenlois, 2tes Rennen zum auner Cup 2015

Volle Starterfelder zum 2ten auner-Cup der Saison 2015 in Langenlois

Beim Motocross in Langengenlois holten sich Alex Vesely auf Husqvarna und Paul Rammel auf Kawasaki die Laufsiege in der MX2 Klasse. Im 2Takt Cup gewannen je zweimal, Markus Rammel auf Yamaha die 125er Wertung und Roland Reisinger vom Team auner die Open Wertung.

Saisonauftakt in Paldau am 6. April 2015

Das erste Rennen zur neuen Auner 2-Takt Klasse ging am Ostermontag in Paldau über die Bühne. Mit dabei im Starterfeld als Gaststarter durften wir Peter Reitbauer und Christoph Lackner begrüßen. Im ersten Lauf kam Peter Reitbauer nicht optimal vom Startgitter weg und überschlug sich zudem beim neuen Eichhörnchen-Jump mit einem Salto über den Lenker. Der Steirer konnte das Rennen dennoch fortsetzen und belegte hinter dem Sieger Christoph Lackner Platz 2. Peter: "Normalerweise steht man bei einem derart heftigen Überschlag nicht mehr auf, ich hatte hingegen Riesenglück dass mir nicht mehr passiert ist."An dritter Stelle kam der Vorjahres MX2 Auner Cup Sieger Martin Grill ins Ziel.
In Lauf 2 glückte Peter Reitbauer der Start und er konnte das gesamte Rennen über die Fahrer hinter ihm mit sicherem Abstand auf Distanz halten. Christoph Lackner belegte Platz 2, der Auner MX2 Cup Sieger von 2012 Roland Reisinger belegte Platz 3.
In der Auner 2-Takt 125er Wertung konnte Markus Rammel vor Robert Tompa und Pascal Krieger die Gesamtwertung für sich entscheiden.
Die nächsten Rennen zum Auner Cup, 2-Takt und der Klasse MX2, stehen am 19. April in Langenlois (NÖ) am Programm.

Results MX Austria

Live Timing MX Austria

go to auner
go to schruf